Aktuelle Fakten zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien und deren CO2-Einsparung

Strukturwandel in der Energieerzeugung trägt maßgebich zum Klimaschutz in Deutschland bei: die Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energien erlaubt Deustchland trotz insgesamt steigenden Stromberbrauches Kohlendioxyd zu reduzieren und bei wachsendem Lebensstandard die Umwelt zu schonen.

Im Jahr 2007 wurden in Deutschland nach Aussagen des Bundesumweltminsteriums insgesamt 117 Millionen Tonnen CO2 durch die Verwendung erneuerbarer Energien gespart.
Davon entfallen rund 57 Millionen Tonnen CO2 auf Strom, welcher im Rahmen des EEG (Erneuerbare Energien Gesetzes) erzeugt wurde, 60% davon wurden durch Windkraft erzeugt.

Quelle: ‚Entwicklung der Erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2007‘ BMU / AGEE-Stat. Stand 15.12.2008

Download der gesamten BMU-Präsentation unter:

https://www.erneuerbare-energien.de/inhalt/39830/20010/

Vermiedene CO2-Emissionen durch die Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland im Jahr 2007

PDF-Datei

Insgesamt hat Deutschland im Jahr 2006 laut Angaben des Bundeswirtschaftsminsteriums 880 Millionen Tonnen CO2-Emissionen ausgestoßen, von denen über 90% energiebedingt sind (inklusive Verkehr, Strom und Heizung).

BMWI: Treibhausgas-Emissionen nach Gasen und Quellkategorien

Excel-Tabelle

Quelle: BMWI – Tab. 10 / Stand vom 8.07.2008

https://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Energie/energiestatistiken,did=176572.html

Erneuerbare Energien sparen durch Wärme, Strom und Kraftstoffe also bereits 2007 rund 13% der gesamten deutschen CO2-Emissionen ein.

Ohne das erneuerbare Energien-Gesetz zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren würde Deutschland heute rund 6,5 % mehr CO2 ausstoßen. Die Stromerzeugung durch erneuerbare Energien liegt im Jahr 2008 bereits bei mehr als 15% der Bruttostromerzeugung in Deutschland.

BDEW-Presseinformation: „Mehr als 15 Prozent Ökostrom in Deutschland“, 27. Januar 2009

PDF-Datei

(Quelle: BDEW – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft)

www.bdew.de


Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.