Sitzung der BAG Energie vom 28. – 30.01.2011 (Stand 26.01.2011)

Stand: 26.01.2011

Die letzten Ergänzungen/Änderungen sind im Text rot markiert

Einladung-BAG-Wochenende

Einladung für Samstag Abend

Die nächste BAG-Sitzung findet statt

vom 28. bis 30. Januar 2011 in Stuttgart

im

Best Western Hotel Ketterer, Marienstr. 3b, 70178 StuttgartLiebe Freunde,

Wie bei unserer letzten Sitzung in Husum gemeinsam beschlossen, tagen wir das kommende mal in Stuttgart, auch um unseren Grünen Freunden vor Ort noch fachlichen Input aus der BAG-Energie für ihren Wahlkampf zu geben. Wie üblich haben wir ein spannendes und dicht gedrängtes Programm.

Unsere Themen sind:

Freitag Abend:

Beginn der BAG-Sitzung – interner Teil

Änderung am 26.01. – Ablauf Samstag

18:00 Uhr – öffentlicher Teil der Sitzung:

Dr. Simone Peters – Umweltministerin Saarland
Unsere grüne Umweltministerin aus dem Saarland berichtet uns und den Freunden aus BaWü über ihre Bilanz in der Energiepolitik nach einem Jahr in schwarz-grün-gelber Regierungsverantwortung – was kann eine grüne Umweltministerin umsetzen?

anschließend:

Bericht aus den Bundesländern von den BAG-Delegierten

Samstag Vormittag:

Diskussion zur Zukunft des EEG
mit Impulsreferat von Dr. Joachim Nitsch – Experte für Erneuerbare Energie Szenarien vom DLR – Co-Autor von BMU-Leitstudien: „Weiterentwicklung der Ausbaustrategie Erneuerbare Energien“ Input aus der Arbeitsgruppe EEG und Vorschlag für unsere grüne Position zur optimalen Weiterentwicklung des EEG von (Matthias Schneider und Astrid Schneider u.a.)

Aktualisierung am 25.01.2011: Ergänzend zum Input: Eine zukunftsfähige Energieversorgung für Baden-Württemberg – das Szenario „NACHHALTIGKEIT 2010“ hier…

Samstag Nachmittag:

Hans-Heinrich (Heiner) Schmidt-Kanefendt: Vorstellung des Berechnungstools für Energieträger aus Erneuerbaren Energien am Beispiel des damit erstellten Energiekonzeptes für Niedersachsen

Sylvia Kotting-Uhl, MdB – atompolitische Sprecherin berichtet aus dem Untersuchungsausschuss
Gorleben

Ein dreiviertel Jahr nach dem Beschluss zur Einsetzung des Untersuchungsausschusses ziehen die Grünen Zwischenbilanz: Lug und Trug – die Geschichte des Endlager-Standorts Gorleben
Der Bericht als PDF-Datei…

Ingrid Nestle, MdB – Sprecherin für Energiewirtschaft: Kurzbericht zu überhöhten Strompreisen der ‚großen vier’ – weiteres grünes Vorgehen dazu

Samstag Abend / oder Sonntag Vormittag:

Bei Bedarf (bitte hierzu rückmelden) erstes Treffen BAG-AG Netzstrukturen
Am Samstag früh als erstes wollen wir gut eine Stunde Zeit nehmen, um internes besprechen:
• Internetpräsenz / Mailinglisten – siehe auch Antrag von Manfred Kasper am Ende dieser Seite
• Interesse / Orga BAG-AG’en Netze und EEG

• Berichte
Ergänzung vom 25.01.2011: (Nicht nur) zum TOP „Bericht der AG Klimagerechtigkeit“ auf dem BAG-Treffen schicke ich Euch ein Papier, das aus den Diskussionen in unserer AG erarbeitet wurde. Es ist zunächst, in zwei Teilstücken, von 2 Mitgliedern der AG (Michael Vogelsang und mir), soll aber bereits als Vorlage im Zukunftsforum der Grünen und in anderen Parteigliederungen (wie auch unserer BAG) dienen. Es wäre schön, wenn Ihr Euch das vor dem Stuttgarter Treffen durchlest, da ich aus Zeitgründen darauf nur in sehr geraffter Form eingehen kann. Weitere Verbreitung ist erwünscht. – Hartwig Berger – Artikel-Zukunftsforum-Klimaflucht_HBMV

Organisatorisches

Die üblichen ‚Locations’ in Stuttgart, die uns die Landesgeschäftsstelle empfahl, waren bereits ausgebucht. Wir haben uns daher entschlossen, uns in einem Tagungshotel ‚ Best Western Hotel Ketterer’ direkt im Zentrum von Stuttgart zu treffen. Es liegt am Ende der Königsstraße, welche direkt auf den Bahnhof zuläuft und ist fußläufig vom Bahnhof aus erreichbar, was für An- und Abreise Zeit spart. Wir haben dort an beiden Tagen einen richtigen Tagungsraum mit Leinwand und Beamer zur Verfügung, der bis zu 50 Menschen fasst – und insofern perfekt passt.

Wir haben dort ein Zimmerkontingent reserviert, welches Ihr mit dem Stichwort ‚BAG-Energie’ buchen könnt. Es kostet 89,- EUR inklusive Frühstücksbuffet als Sonderpreis. Es wäre schön, wenn wir Euch dort begrüßen könnten. Manche haben aber ggf. schon gebucht oder wollen günstiger wohnen.  Im sehr empfehlenswerten Online-Buchungsservice ‚www.hrs.de’ – könnt Ihr am günstigsten Zimmer buchen. Sehr nahe am Tagungshotel wäre das Hotel ‚Merit’ für 45,- EUR inklusive Frühstück oder auch noch nahe das ‚Espenlaub’ für 35,- EUR inklusive Frühstück (alles fußläufig erreichbar vom Tagungshotel aus) – sowie weitere.

Bitte bucht die Zimmer individuell selbst.

Adresse Tagungshotel ‚Best Western Ketterer’:
Best Western Hotel Ketterer, Marienstr. 3b, 70178 Stuttgart
(dieses Hotel am besten per Tel. / mail buchen, wegen unserem Sonderrabatt Stichwort BAG-Energie)
Tel. (49)0711-2039-604 – Fax (49)0711-2039-610
E-Mail: as@ketterer.bestwestern.de
www.ketterer.bestwestern.de

Im Hotel Ketterer haben wir für unsere Tagung am Freitag Abend (nach der Sitzung) ein kleines Buffet mit Maultaschen (vegetarische und auch klassisch mit Fleisch) und Salat bestellt, am Samstag sind Mittagsimbiss, Kaffee, Kuchen, Wasser inklusive.
Bei einem solchen (nützlichen) Arrangement bekommen wir dann gute Tagungsräume günstig im Paket dazu. Wir würden aber gerne die Kosten für die BAG-Kasse möglichst gering halten, damit diese nicht von der ersten Sitzung im Jahr gesprengt wird und es so machen, wie es auch in Husum prima geklappt hat: jeder gibt einen Beitrag für das Essen dazu, mit dem wir gleich vor Ort einen großen Batzen der Rechnung bar zahlen können, der Rest geht per Rechnung an die BAG.
Für Abendbuffet und Getränke (nur nicht alkoholische) und Getränke und Mittag / Kaffee am Samstag würden wir Euch bitten 30,- EUR beizutragen. Wem das zu viel ist, der wende sich vertrauensvoll an mich (dieser Beitrag deckt noch keinesfalls unsere Kosten aber macht die Sache so möglich – daher bitte reichlich beitragen …).

Einladung-BAG-Wochenende

Einladung für Samstag Abend

Allerbeste Grüße senden Euch,

Astrid Schneider & Matthias Schneider

SprecherInnen BAG-Energie
(Namensgleichheit rein zufällig)


Antrag zu mailing-list / web-Seite von Manfred Kapser

an die BAG Energie

Mailing-list
Bisher gibt es eine mailing-list der BAG Energie, in der über die Jahre
viele Leute, Grüne und Nicht-Grüne, eingetragen wurden und die als
Informations- und Diskussionsforum genutzt wird.

Web-Seite
Die web-Seite der BAG Energie wird seit vielen Jahren von Ralf Henze
ehrenamtlich betreut. Er kann das nicht mehr fortsetzen. Es ist unmittelbar
nach der BAG Energie Sitzung eine neue Lösung umzusetzen.

Die BAG Energie beschliesst daher:

1. Web-Seite
Die web-Seite wird binnen eines Monates in Abstimmung mit dem grünen
Bundesverband neu aufgestellt. Entweder über eine grüne Domain oder über
eine andere Domain, auf die auf der grünen Domain eine Weiterleitung
geschaltet ist. Es sind nach Neuaufstellung der web-Seite aufzunehmen:
– in einem öffentlichen Bereich alle Beschlüsse und Infos wie bisher und
auch zusätzliches darüber hinaus
– in einem intenen Bereich alle existierenden Protokolle über BAG Sitzungen.

Die Passwords für den internen Bereich werden von dem/der ModeratorIn den
Berechtigten bekannt gegeben. Berechtigte sind alle, die in der mailing-list
„BAG Energie Intern“ eingetragen sind.

Der Inhalt des öffentlichen Bereichs wird von den SprecherInnen festgelegt.
Die ModeratorInnen der web-Seite sind von der BAG zu wählen.

2. Mailing-Listen
2.1.Die bestehende mailing-list bleibt als Informations- und
Diskussionsforum bestehen. Die ModeratorInnen tragen alle Personen ein, von
denen ihnen folgende Informationen bekannt sind, Grüne und Nicht-Grüne:
– Vollständiger Name
– Mail-Adresse
– Funktion / Arbeit

2.2. Es wird zusätzlich eine mailing-list „BAG Energie Intern“ eingerichtet.
In diese werden nur von den SprecherInnen folgende Personen eingetragen:
– BAG Energie Delegierte und Ersatzdelegierte. Der Eintrag ist jeweils zu
löschen, wenn die betreffende Person nicht mehr in dieser Funktion ist.
– Ausgewählte grüne Abgeordnete und deren MitarbeiterInnen sowie ausgewählte
grüne FraktionsmitarbeiterInnen von kommunalen, Landtags-, Bundestags- und
Europafraktion/en. Der Eintrag ist jeweils zu löschen, wenn die betreffende
Person nicht mehr in dieser Funktion ist.

2.3. Für AG`s, die die BAG beschlossen hat, ist je extra nach Bedarf ein
e-mail Verteiler bzw. eine extra mailing-list einzurichten. Dies liegt je in
der Verantwortung der betreffenden AG. Die jweilige AG beschliesst auch
darüber, wer in diesen Verteiler bzw. mailing-list aufgenommen wird.

Die BAG Energie will eine kostengünstige und professionelle Lösung für die
mailing-listen und die web-Seite. Professionell heisst auch: Ein- und
Austräge in mailing-lists werden zügig i.d.R. binnen drei Tagen erledigt,
ebenso die anderen anfallenden Arbeiten incl. der web-Seite

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.