Positionspapier Kraft-Wärme-Kopplung

Vorlage von Hartwig Berger, 22.10.07

Mit Kraft und Wirtschaft Klimaschutz verbessern

Vorbemerkung
Die gleichzeitige Erzeugung und Nutzung von Strom und Wärme – technisch: KraftWärmeKoppelung (KWK) – ist ein Eckpfeiler wirksamer Klimaschutzpolitik. Wenn es gelingt, den Anteil der KWK an der Stromerzeugung auf den durchaus realistischen Anteil von 50% zu steigern, würde das die CO2–Emissionen in Deutschland um 70-80 Mio t jährlich verringern; das sind rund 8% des gegenwärtigen CO2 Ausstoßes.

weiterlesen…

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld