Kurzprotokoll der Sitzung der BAG Energie vom 27. – 29. Oktober 2017 in Berlin

Stand: 01.11.2017 … wird noch vervollständigt

Beschluss der Bundesarbeitsgemeinschaft Energie

Das Einhalten der nationalen und europäischen Klimaziele hat höchste Priorität in den laufenden Sondierungsgesprächen und möglichen Koalitionsverhandlungen. Die Ziele müssen mit den Pariser Klimazielen und den daraus folgenden CO2-Budgets vereinbar sein.

Zentral ist, dass verbindliche Ziele, nachschärfbare Instrumente und engmaschiges Monitoring in einem möglichen Koalitionsvertrag festgeschrieben werden.

Wichtigste Punkte für die Bundesarbeitsgemeinschaft Energie:

  • Die Sonnensteuer ist eine Investitionsbremse: Sie muss abgeschafft werden, um das Investitionspotential kleiner und mittlerer Akteure freizusetzen
  • Der Ausbau der Erneuerbaren Energien muss schnell beschleunigt werden (Extra-Ausschreibungsrunden), dazu gehören die Abschaffung der Deckel, die Nutzung der De-minimis Regelung und die Möglichkeit der Grünstromvermarktung.
  • Der Kohleausstieg muss verbindlich mit klar definierten Instrumenten festgeschrieben werden und die schmutzigsten Kraftwerke müssen sofort abgeschaltet werden.
  • Einführung einer ergiebigen, aufkommensneutralen CO2-Bepreisung, auch für Wärme und Verkehr, zunächst auf nationaler Ebene. Abbau ökologisch schädlicher Subventionen.
  • Bessere Anreize für Gebäudeeffizienz; verpflichtende Effizienzziele für alle Unternehmen und Kommunen
  • Divestment ist die Aufnahme der Klimarisiken in Finanzprodukte. Kein weiterer Lock-in in fossile Infrastruktur, wie neue Gas-Pipelines.
  • Keine weitere Strommengenübertragung auf die AKW Emsland und Brokdorf.

 

Beschlossen am 29.10.2017 in Berlin.


 

Präsentationen von Nikolas Iwan, Managing Director, H2 Mobility

Einige der Bewertungen wurden kritisch diskutiert.

Vortrag am 27.10.2017 – zum Lesen (PDF) anklicken

 

Vollständige Vorstellung der Infrastrukturanalyse, die Nikolas Iwan in Ausschnitten vorgetragen hatte. Diese Präsentation hatte er auf dem Electric Vehicle Symposium in Stuttgart gehalten:

Zusätzliche Präsentation – zum Lesen (PDF) anklicken


 

Präsentation von Richard Hanke-Rauschenbach, Leibniz Forschungszentrum Energie 2050

 

Präsentation: Möglichkeiten zur Speicherung von elektrischer Energie und Speicherbedarfe

zum Lesen (PDF) anklicken

Verwandte Artikel