Energieautonomie und die Globalisierung des Wissens

von Hartwig Berger

Die Industrialisierung auf Basis fossiler Energieressourcen hat dazu geführt, dass die Gewinnung von Energie von alltäglichen Erfahrungszusammenhängen getrennt wird. Ihre Erzeugung findet fernab der Lebenswelt der großen Bevölkerungsmehrheit statt. Der normale Umgang mit Energie beschränkt sich auf leicht erlernbare Handgriffe, ohne dass Funktionsweise und Herkunft der Energie bekannt sein müssen und in aller Regel auch nicht bekannt sind. Seit Beginn der Nutzung der Dampfmaschine hat sich der Bruch Energieerzeugung – Alltagserfahrung schrittweise vollzogen. In früheren Kapitel wurde dargelegt, dass diese Entwicklung den nachlässigen Umgang mit Energie und damit auch ihre übermäßige Nutzung jenseits von Erwägungen der Wirtschaftlichkeit befördert.

weiterlesen…

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld